Skip to main content

Der VAX mini Vaporizer im Test

Der Vax Mini Vaporizer Unser Testsieger!

Der VAX mini Vaporizer überzeugt mit seiner leichten und kompakten Bauweise. Er ermöglicht es Kräuter bei hohen Temperaturen zu verdampfen. Seine Heizkammer bietet viel Platz und wird mit einem magnetischen Deckel-Verschluss gesichert. Die 2 mitgelieferten ergonomischen Mundstücke aus lebensmittelechtem Silikon sind sehr angenehm am Mund. Optisch trumpft der VAX Mini Vaporizer mit einer edlen gebürsteten Aluminum Oberfläche. Die Optik erinnert keineswegs an einen Vaporizer und damit ist der VAX der optimale Begleiter im Alltag.

Optik

 

Vorteile des Vax mini auf einen Blick: 

Lebensmittelechte Silikon Mundstücke

Oberfläche aus gebürstetem Aluminium

 richtig große Heizkammer

magnetischer Heizkammer-Verschluss

 182° Celsius / 210 ° Celsius / 240 ° Celsius.

hohe Qualität - Wir können den VAX ohne bedenken weiterempfehlen!

Wir empfehlen 🙂

 

VideoBedienungsanleitungLieferumfang

Aufbau des VAX Mini

1 ) Mundstück

2 ) Ein / Aus - Schalter

3 ) LED

Die Anzeige ändert sich basierend auf dem Batteriestatus und der Temperatur in der Heizkammer.

Benutzung des VAX Mini

 1 ) Betätige einmal den An / Aus - Schalter der unter dem Mundstück liegt. Die LED - Anzeige wird weiß.

Beim erhitzen kannst du den An / Aus - Schalter für 2 Sekunden gedrückt halten um eine Temperatur auszuwählen.

Temperaturen:

Niedrigste Temperatur:  Gelb / 182° Celsius

Mittlere Temperatur: Orange / 210 ° Celsius

Höchste Temperatur: Rot / 240 ° Celsius

2 ) Beim erhitzen färbt sich die LED - Anzeige Lila.

Shake for Batteriestatus

Schüttle den Vax Mini Vaporizer um die aktuelle Batterieladung angezeigt zu bekommen.

Batterie Status:

Grün: Batterie ist voll

Gelb: Batterie ist aufgeladen

Rot: Batterie ist fast leer

Orange: Batterie läd

Die Akkuladekapazität beträgt 3000 maH.

Automatischer Standby

Während der VAX Mini Vaporizer die Temperatur in der Heizkammer einstellt blinkt die LED - Anzeige für ca. 55 Sekunden. Wenn das Gerät Einsatzbereit ist wird die LED - Anzeige grün. Der VAX Mini ist mit einer Sicherheits-Abschaltautomatik ausgestattet. Bei längerer Nicht-Benutzung wechselt er in den Stromsparmodus. Die Led - Anzeige wird dann blau.

1 Vax mini

2 Silikon Mundstücke

1 magnetische Ladestation

1 USB Kabel

5 Reinigungsstäbchen

Die zwei Mundstücke aus lebensmittelechtem Silikon.Die ergonomischen Mundstücke

Die Zwei mitgelieferten Mundstücke des VAX Mini Vaporizer sind aus einem lebensmittelfreundlichen Silikon gegossen. Man hat die Wahl zwischen einem voluminösem und einem schmalen Dampfkanal. Optisch passen die Schwarzen Mundstücke sehr gut zum Rest des Vaporizer Pen.

 

 

Die rote Led des Vax miniLED Rot: 240 ° Celsius

Die Rote LED steht für eine Heizkraft von geballten 240 °C. Diese Stufe empfiehlt sich für alle die auf extreme Temperaturen stehen. Die Kräuter in der Heizkammer werden regelrecht geröstet. Dadurch entsteht ein Aromavergnügen vom aller feinsten. Mit dieser Einstellung können auch noch mal die letzten Wirkstoffe aus den Kräutern geholt werden.

 

Die orange LED des Vax Mini LED Orange: 210 ° Celsius

Die Orangefarbene LED leuchtet auch sobald der VAX Vape Pen die Temperatur von 210 °C erreicht. Diese mittlere Temperatur empfiehlt sich für den erfahrenen Nutzer im Dauerbetrieb. Auch hier kommen die Aromen der Kräuter richtig schön zur Geltung. Ein wahrer Genuss!

 

 

Die gelbe LED des Vax Mini LED Gelb: 182 ° Celsius

Für alle Liebhaber eines etwas milderen Dampfvergnügen empfiehlt sich die 1. Temperaturstufe. Anfänger können mit dieser Einstellung erste Erfahrungen sammeln. Die Gelbe LED steht für die Einstellung von 182 °C. die Kräuter in der großen Heizkammer werden bei dieser Temperatur Einstellung sehr schonend verdampft.

 

 

Unser Tipp: Am Anfang den VAX Mini Vaporizer für ca. 10 Minuten auf der 1. Temperaturstufe Nutzen. Die Kräuter in der Heizkammer können dabei ihre komplette Feuchtigkeit abgeben und sind dann vollständig trocken. Anschließend auf der mittleren Stufe dampfen. Am Ende empfehlen wir dann die Höchste Einstellung um die puren Röstaromen der reinen Kräuter zu erhalten.

 

Die große HeizkammerDie große Heizkammer

Die voluminöse Heizkammer des Vax Vaporizer bietet ausreichend Platz für trockene Kräuter. Das befüllen ist denkbar simpel. Einfach den magnetischen Heizkammerverschluss-Deckel abnehmen und die große Heizkammer mit trockenen Kräutern oder Tabak bestücken. Am besten zerkleinert man die Kräuter vorher in einer Kräutermühle.

 

Der magnetische Heizkammerdeckel

Der magnetische Heizkammer Deckel

Der Verschluss der Heizkammer ist mit zwei Magneten ausgestattet. Einer auf jeder Seite. Dadurch hat er einen guten Halt. Ein Nachladen von Kräutermaterialien funktioniert deshalb schnell. Der Deckel kann einfach geöffnet und wieder verschlossen werden.

 

Der Vax Mini Vaporizer von oben

Fazit: Ein optimaler Begleiter im Alltag

Mit seiner handlichen und kompakten Form ist der Vax portable und leicht in der Hosen- oder Jackentasche zu verstauen. Die Optik macht einen guten Eindruck und ist ansprechend. Die Heizkammer liefert überzeugende Ergebnisse. Der 3000 mäh Akku im inneren des Vape Gerät hält für eine Zeit von mindestens zwei Stunden, je nach Benutzung auch deutlich länger. Wir haben einen durchweg positiven Gesamteindruck von dem portablen Vax Mini Vaporizer.


Ähnliche Beiträge